Meine Braut hat keinen Namen

Meine Einsamkeit hat keinen Namen.
Sie legt sich still und schwer auf mein Gemüt;
bricht hervor aus kalten Nebelschwaden –
die Hoffnung war im Sommer schon verblüht.

Meine Einsamkeit kennt kein Erbarmen.
Sie führt im Winterwalde mich im Kreis.
Nichts gab es, um mich vor ihr zu warnen.
Die Farbe meiner Alpträume ist Weiß.

Meine Einsamkeit kann man nicht rufen.
So wird sie sich auf ewig an mir laben.
Könnt’ ich meinen Peiniger verfluchen –
doch meine Einsamkeit hat keinen Namen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s