Verblaßt

Es tropft mir aus der Kehle
Meine Seele brennt im Sternenfeuer
Und wie die Nacht umgibst du mich
Ich sehe dich und sehne mich
und weine innerlich
um dich

Letzter Schlag auf taube Lippen
taube Ohren
fahler Schein
Will dich noch und mehr behüten,
dein Ei zu Ende brüten, kleines Küken,
ich bin wütend

auf mich

Am Ende dieses Tages
kein Gesang, nur noch ein Flüstern
Wir stehen auf aus unsren Schatten
Unser Glänzen wurd zu matten
Schauern, denn wir hatten
uns

doch nicht einander

Jetzt wein ich dir mein Leben
Du weißt nichts damit anzufangen
Aufgebrochen nach Wodumirfehlst
Allein ich hab es zugelassen
Ich sollt mich selber dafür hassen
nicht zu fassen

fassungslos

Schon etwas älter, gehört dieses Gedicht immer noch zu meinen persönlichen Favoriten. Im Gegensatz zu meiner sonstigen Gewohnheit habe ich nur äußerst spärlich mit Interpunktion gearbeitet. Vor einiger Zeit habe ich zwar versucht, nachträglich noch einige Zeichen einzusetzen, habe diesen Versuch jedoch revidiert, weil die Struktur des Gedichtes sich dagegen zu sträuben dünkte.
Wunsch und Sehnsucht nach unendlicher Nähe führen allzuoft zu unendlicher Ferne. Die Hoffnung stirbt einen langen, grausamen Tod, auch wenn die Furcht längst zur Gewißheit geworden. Was tun, wenn das, was man ist und was man tut, nicht gut genug sind, nicht reichen? Die antreibende Zeitlang wird zur Trauer, die Trauer zur Wut, die Wut zur Verzweiflung, die Verzweiflung zur Bitterkeit, die Bitterkeit zur Empfindungslosigkeit. Dieses Spiel, dessen Regeln von alters her jeder Mensch instinktiv kennt, läßt sich zeitlebens ad indefinitum wiederholen. Einzig der Tod weiß dieser Spirale des Verderbens Einhalt zu gebieten.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s