Einige Gedanken zu gesellschaftlichen Strukturen, Entwicklungen und Veränderungen: Teil IX / Some Thoughts on Social Structures, Developments, and Changes: Part IX

Wie funktioniert die BG? (d)

Der Finanzkapitalismus (FK) könnte indes der BG ihre Grundlagen entziehen. Der Kapitalist braucht den Arbeiter, daher zerstört der klassische Warenkapitalismus das Proletariat nicht, sondern erhält es in einem Zustand zwischen Zerstörung und Überlebensmöglichkeit. Der Finanzkapitalismus betreibt die Ausbeutung aber zu exzessiv. Geht man davon aus, daß man nur begrenzt oft von unten nach oben umverteilen kann, muß irgendwann alles verbraucht sein und der Zusammenbruch folgen. (Wie aber sähe dieser aus?)
Die BG ist intrinsisch wesentlich totalitär, das ist: die Herrschende Klasse (HK) trachtet danach, sich alles zu unterwerfen. Diesen Anspruch kann sie jedoch niemals erfüllen, weshalb ihre Herrschaft nicht total, vollkommen, allumfassend ist. Totale Herrschaft wäre das Ende der BG. Dies wäre allerdings nur negative Folge. Was positiv folgte, hinge von weiteren Faktoren ab.
Im Unterschied zum Historischen Faschismus (HF), in welchem der totalitäre Anspruch mit dessen unmittelbaren Äußerung einherging, äußert sich der totalitäre Anspruch der HK in der BG in der (öffentlichen) Äußerung des Gegenteils. Angriffskreige heißen ›humanitäre Hilfeleistungen‹, reduzierte Neuverschuldung heißt ›sparen‹, Überwachung, Spionage, Datenspeicherung, Repression heißen ›Schutz-‹ oder ›Sicherheitsmaßnahmen‹, die schrittweise Aushebelung von Freiheit und Demokratie heißt ›Schutz der freiheitlich-demokratischen Grundordnung‹ und so fort. Zur begrifflichen Abgrenzung heiße der totalitäre Anspruch der HK in der BG daher in einem Wort: subtotalitär.
Die BG kann weder durch Reform noch durch parlamentarische Partizipation (PP) oder beides zusammen überwunden werden.
Der Begriff der Reform verrät dem Lateinkundigen bereits, warum Reformen zur Umwälzung gesellschaftlicher Verhältnisse unnütz, ja unfähig sind: ›re-formare‹ bedeutet nämlich nicht andres als ›wieder gestalten‹, ›wieder Gestalt verleihen‹. Die BG, die notwendig Klassenherrschaft (KH) mit kapitalistischer Wirtschaft ist, bleibt dadurch aber in ihren wesentlichen Zügen erhalten. Reformen ändern eben per definitionem nichts Wesentliches, Wichtiges, sondern ausschließlich Unwesentliches, Unwichtiges. Die BG fußt indes wesentlich auf Unterdrückung durch Ausbeutung, was folglich durch Reform nicht ändern ist.
Die Parlamentarische Demokratie (PD) gehört ebenso wesentlich zur BG und damit zur KH. Sie (die PD) ist wiederum wesentlich Werkzeug der HK, um ihre eigenen Interessen – Besitzstandwahrung und damit Machterhalt – permanent durchsetzen zu können und die klasseninternen Konflikte (denn die HK ist keinesfalls eine homogene Gruppe) auszutragen. Gleichzeitig spiegelt der Name ›PD‹ der Unterdrückten Klasse (UK) vor, ihre Interessen würden vertreten. Wesentliche Entscheidungen fallen indes nicht einmal in den Parlamenten, sondern in kleinen Gremien, das ist: einer weiteren Auslese, einem elitären Kreis innerhalb eines elitären Kreises. Selbst wenn also jemand mit lauteren Absichten in diese Kreise gelangte – was in höchstem Maße unwahrscheinlich ist und bleibt –, so könnte er oder sie niemals genug Einfluß ausüben, um wesentliche Änderungen herbeizuführen. Durch PP mehr zu erreichen als die Linderung oder zeitweilige Abwendung eines bestehenden oder drohenden Übels, bleibt folglich bloße Utopie.

How does the BS operate? (d)

Financial Capitalism (FC), however, could deprive the BS of its fundamentals. The capitalist needs the worker, for this reason, classic goods capitalism does not destory the proletariate, but keeps it in a state between destruction and survival. FC pushes exploitation ahead too excessively. Starting from the premise that it is only possible to redistribute from bottom to top to a limited extent, at some point, everything must have been used up and a collapse must follow. (What would it be like, though?)
Intrinsically, the BS is essentially totalitarian, that is: the ruling class (RC) aspires to subject everything to its rule. It can never answer this claim, however, for which reason its rule is not total, complete, comprehensive. Total rule would be the end of the BS. This would only be a negative consequence, though. What would follow positively would depend upon further factors in turn.
In contrast to Historic Fascism (HF), the totalitarian claim of which came along with its mere pronouncement, the totalitarian claim of the BS manifests itself as the (publicly) opposite claim. Wars of aggression are called ‘humanitarian help’, reduced new debt is called ‘saving’, surveillance, espionage, data storage, repression are called ‘security measures’ or ‘protective measures’, the gradual erosion of freedom and democracy is called ‘protection of the liberal-democratic constitutional order’, and so forth. In order to distinguish both claims, the claim of the RC in the BS be named in a word: subtotalitarian.
The BS can be overcome neither by reform nor by parliamentary participation or both combined.
Even the term ‘reform’ tells those literate in Latin why reforms are useless, even impotent of revolutionizing social conditions: for ‘re-formare’ means ‘form again’, ‘bring into form again’. The BS, which necessarily is Class Rule (CR) with capitalist economy, thus survives with its essential characteristics. Reforms by definition do not change essentials, but exclusively unessentials, unimportant things. The BS, then, is essentially based upon repression by means of exploitation, which, accordingly, cannot be changed by means of reform.
Parliamentary Democracy (PD) is an essential part of the BS and thereby of the RC as well. It (PD), in turn, essentially is a tool of the RC in order to be able to permanently enforce its own interests – grandfathering and thus maintenance of power – and to decide its class-internal struggles (for the RC is by no means a homogeneous group). At the same time, the name ‘PD’ feigns to the Oppressed Class (OC) its interests would be represented. Fundamental decisions are meanwhile not even made in the parliaments, but in small committees, that is: by further selection, an elitist circle within an elitist circle. Thus, even if anyone got into these circles with bona fides – which is and remains unlikely to the utmost degree –, they could never wield enough influence so as to induce substantial modifications. To achieve more than an alleviation or temporary prevention of an existing or looming evil by means of PP, therefore, remains a mere utopian dream.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s